Serie ECO 3T

Die R√ľckflussverhinderer ECO 3T mit Gewindeanschluss und steuerbarer Minderdruckzone Typ BA EN171717 sind nach EN12729 zugelassen und werden nach den strengsten Produktnormen und den Qualit√§tsanforderungen der EN ISO 9001 hergestellt.

Das Gehäuse der Dimension DN 15 ist aus Messing und das Gehäuse der Dimension DN 20-50 aus Bronze.
Sie bestehen aus 2 Federr√ľckschlagventilen und einer Kammer zwischen den Federr√ľckschlagventilen, die ein Sicherheitsventil enthalten, das im Falle eines “R√ľckflusses” das Prim√§rnetz vom Anwendernetz trennt.

Der R√ľckfluss kann durch Siphonieren verursacht werden (der Eingangsdruck sinkt durch Br√ľche in der Rohrleitung stromaufw√§rts, die Wasserversorgung wird unterbrochen, Teile der Rohrleitung werden durch Ereignisse stromaufw√§rts abgeleitet) oder durch den Aufbau von Gegendruck (der Druck des Verbrauchernetzes ist h√∂her als der Druck im Prim√§rnetz durch √úberdruck, der z.B. durch einstr√∂mendes Wasser aus einem privaten Brunnen verursacht wird).
R√ľckflussverhinderer sind unerl√§sslich, um eine Kontamination des Trinkwasserversorgungsnetzes durch den Anschluss von Verbrauchereinheiten (z.B. Waschmaschinen, Boiler, Industrieanlagen, Krankenh√§user, Labors, Feuerl√∂schanlagen) zu verhindern.
Die R√ľckflussverhinderer Typ BA gew√§hrleisten im Falle eines R√ľckflusses den Schutz vor Verschmutzungsgefahr f√ľr Wassertypen bis zur Kategorie 4 gem√§√ü der Referenznorm EN171717.
Sie sind nicht f√ľr Wasser der Kategorie 5 (Fl√ľssigkeiten, die aufgrund des Vorhandenseins mikrobiologischer oder viraler Elemente eine Gefahr f√ľr die menschliche Gesundheit darstellen) geeignet; in diesem Fall muss eine Luftspalttrennung verwendet werden.

F√ľr eine korrekte Installation ist es notwendig, einen Filter stromaufw√§rts in Bezug auf den R√ľckflussverhinderer einzubauen, um Probleme durch Schmutz und Restteile in der Rohrleitung zu vermeiden, wie z.B. Absperrventile stromaufw√§rts und stromabw√§rts in Bezug auf den R√ľckflussverhinderer.
Die R√ľckflussverhinderer der Serie ECO3T, auch wenn sie mit PN10 gekennzeichnet sind, die der Referenznorm EN12729 entsprechen, sind aufgrund ihrer Konstruktions- und Pr√ľfmerkmale f√ľr den Einbau in Feuerwehrnetze mit einem Betriebsdruck von 12 bar geeignet.